Wandern
previous page
end
Uri
Wandern im Kanton Uri
Schächental
Wandern Schweiz: Zentralschweiz
Wanderregion Schächental (Uri)
Schächental Alp Wannelen
Schächental
Bilder Links
Kanton Uri Informationen
Wandern in der Schweiz
Wandergebiet Schächental
Alp Wannelen

Die Luftseilbahn Ribi - Wannelen ist für 4 Personen zugelassen. Die Talstation befindet sich auf 1'050 m ü.M im Weiler Ribi bei Unterschächen und die Bergstation auf 1'635 m ü.M.

• Während der Alpsaison ( von Mitte Juni bis in etwa in Mitte des Monats September) ist die Seilbahn täglich in Betrieb. Sie ist auch für den Automatikbetrieb mit Jetons eingerichtet.

• Das Postauto fährt zur Talstation Ribi. Es stehen Parkplätze für Autos zur Verfügung.

• Auf der Alp Wannelen gibt es ein Bergbeizli. Es stehen ein Massenlager und Zimmer für Gäste zur Verfügung. Die entsprechenden Kontaktinformationen und die Verkaufsstellen der Jetons sind auf der Webseite der Gemeinde Unterschächen (www.unterschaechen.ch) zu finden.

Wanderungen

Alp Wannelen Wandern in der Region Wannelen

• Die Alp Wannelen liegt auf dem südliche Abschnitt des Schächentaler Höhenweges, dem naturkundlichen Höhenweg. Die Alp kann zu Fuss von der Oberalp, vom Klausenpass oder vom Brunnital her erreicht werden.

• Eine schöne Wanderung führt von der Alp Wannelen über die Nideralp zur Oberalp und von am Stäuben Wasserfall vorbei hinunter nach Äsch im Schächental. Der Weg nach Unterschächen folgt mehrheitlich der Fahrstrasse.

• Bergerfahrene Wanderer können von der Alp Wannelen aus eine Alpinwanderung über die Oberalp auf den Wäspen (höchster Punkt: 2'345 m ü.M.) und weiter hinunter nach Brunni im Brunnital unternehmen. Der Weg nach Unterschächen folgt mehrheitlich der Fahrstrasse. Diese Wanderung folgt ab der Oberalp einem Alpinwanderweg.
Schächentaler Höhenweg
Schweiz
Wanderwegkategorien
Wanderwege
Wanderwege verlaufen oft auf breiten Wegen. Sie können aber auch schmal und uneben angelegt sein. Steile Passagen werden mit Stufen überwunden und Absturzstellen mit Geländern gesichert. Abgesehen von der gewöhnlichen Aufmerksamkeit und Vorsicht stellen Wanderwege keine besonderen Anforderungen an die Benützer/innen. Das Tragen fester Schuhe mit griffiger Sohle, eine der Witterung entsprechende Ausrüstung und topografische Karten werden empfohlen.
Bergwanderwege
Bergwanderwege erschliessen teilweise unwegsames Gelände und verlaufen überwiegend steil, schmal und teilweise exponiert. Besonders schwierige Passagen sind mit Seilen oder Ketten gesichert. Benützer/innen müssen trittsicher, schwindelfrei und in guter körperlicher Verfassung sein sowie die Gefahren im Gebirge kennen (Steinschlag, Rutsch- und Absturzgefahr, Wetterumsturz). Die für Wanderwege empfohlene Ausrüstung wird vorausgesetzt.
Alpinwanderwege
Alpinwanderwege führen teilweise über Schneefelder, Gletscher oder Geröllhalden und durch Fels mit kurzen Kletterstellen; teils weglos. Bauliche Vorkehrungen können nicht vorausgesetzt werden. Benützer/innen müssen trittsicher, schwindelfrei und in sehr guter körperlicher Verfassung sein sowie die Gefahren im Gebirge sehr gut kennen. Zusätzlich zur Ausrüstung für Bergwanderwege können Kompass, Seil, Pickel und Steigeisen nötig sein.
Signalisation: gelbe Wegweiser, Rhomben und Richtungspfeile
Signalisation: gelbe Wegweiser mit weiss-rot-weisser Spitze, weiss-rot-weisse Markierungen
Signalisation: blaue Wegweiser mit weiss-blau-weisser Spitze, weiss-blau-weisse Markierungen
bfu - Beratungsstelle für Unfallverhütung, 2013

Links
Externe Links
Sittlisalp Unterschächen
Oberalp - Kempf Klaus Tourismus Schächental/Klausenpass
top
previous page