Schule und Bildung
Bildungsforschung
The Adult Literacy and Lifeskills (ALL) Survey
vorangehende Seite
end
Schule und Bildung
Bildung Forschung
Adult Literacy and Lifeskills (ALL) Survey 2003
Bildungsforschung & Bildungsreformen
Adult Literacy and Lifeskills (ALL) Survey 2003
Die Adult Literacy and Lifeskills (ALL) Survey ist eine internationale Vergleichsstudie, welche den am Programm beteiligten Ländern Informationen über das Grundwissen und seine Anwendbarkeit er erwachsenen Bevölkerung.

"ALL" berechnet das Lese- und Schreibvermögen sowie die Rechenfertigkeiten aufgrund von repräsentativen nationalen Stichproben in jedem der beteiligten Länder.

"ALL" berechnet ebenso das Problemlösungsvermögen der Erwachsenen und trägt Informationen über die Vertrautheit dieser Bevölkerungsgruppe mit den Information und- Kommunikationstechnologien.

"ALL" stützt sich bei seiner Forschung auf frühere Studien über die Lese- und Schreibfähigkeiten wie die International Adult Literacy Survey (IALS), welche in drei Phasen (1994, 1996 und 1998) in 20 Ländern durchgeführt wurde.

Mai 2005
ALL 2003: Schweiz auf dem 4. Platz von 6 Ländern

Die Erwachsenen in der Schweiz sind im Vergleich von sechs Ländern sehr gut im Alltagsrechnen, gut im Problemlösen und mittelmässig im Lesen.

Die Männer schnitten in der zum ersten Mal gemachten ALL-Erhebung in allen Tests besser ab als die Frauen.
Mit der männlichen überlegenheit auf allen Gebieten stehen die Erwachsenen im krassen Gegensatz zum Befund der PISA-Studie, wonach bei den 15-Jährigen die Mädchen den Knaben deutlich voraus sind.

Norwegen erzielte in 3 von 4 Testbereichen das Spitzenergebnis, während die Schweiz im vierten Bereich - der Alltagsmathematik - vorne lag. Mit einem guten Ergebnis im Problemlösen folgt die Schweiz Norwegen auf dem Fuss.

Die mittelmässigen Leistungen in den beiden Lese-Disziplinen bringen ihr hingegen nur den vierten Rang hinter Norwegen, Kanada und den Bermudas ein.

In der Schweiz, in den USA und in Kanada haben die seit längerem (seit mehr als fünf Jahren) Immigrierten klar unterdurchschnittlich abgeschnitten, die seit kurzem Eingewanderten hingegen nur wenig schlechter als die im Land Geborenen. Darin widerspiegeln sich gemäss ALL geänderte Selektionskriterien bei der Einwanderung.

Ein bedeutender Anteil der Bevölkerung verfüge nicht über das Mindestmass an Grundkompetenzen für eine volle Teilnahme an der modernen Gesellschaft, heisst es weiter. An der ALL-Erhebung über die Grundkompetenzen der Erwachsenen (ALL = Adult Literacy and Lifeskills Survey) nahmen die sechs Länder Schweiz, Norwegen, Italien, Kanada, die USA und die Bermudas teil. Die Schweizer Rohdaten stammen aus 5120 Interviews. Im Herbst soll ein detaillierter Bericht über die Ergebnisse der Schweiz erscheinen.

Diagramm
Adult Literacy and Lifeskills ALL
Lesen, Schreiben, Rechnen: Unterschiede Frauen - Männer
Lesen, Schreiben, Rechnen: Länderergebnisse 1
Lesen, Schreiben, Rechnen: Länderergebnisse 2
Links
Externe Links
Adult Literacy and Lifeskills (ALL) Survey
ETS Adult Literacy and Lifeskills
United States of America
NCES US National Center for Education Studies
top
vorangehende Seite