Schule und Bildung
Schule & Bildung Schweiz
Bildungsreformen auf nationaler Ebene
end
Bildungsreformen Schweiz
Kaufmännischen Grundbildung
Februar 2006
Bildungsforschung & Bildungsreformen
vorangehende Seiteend
Vereinfachung der neuen kaufmännischen Grundbildung

Bern, 24. Februar 2006

Die "neue kaufmännische Grundbildung" (NKG) wird ab dem Schuljahr 2006/07 vereinfacht und verbessert. Die Taskforce NKG hat ihre Arbeit abgeschlossen und ihre Schlussfolgerungen, die von allen mitwirkenden Instanzen geteilt werden, vorgelegt. Die Taskforce möchte den innovativen Charakter der Ausbildung und der Prüfungen beibehalten, diese jedoch vereinfachen und flexibilisieren.
Die Taskforce, bestehend aus Vertretern und Vertreterinnen der verschiedenen involvierten Instanzen, hat einen Massnahmenkatalog erarbeitet, der die Aufgabe der ausbildenden Unternehmen, der Berufsschulen und der Auszubildenden deutlich erleichtern wird.

Die Anpassungen werden innerhalb des bestehenden gesetzlichen Rahmens vorgenommen: Dabei wurden weder die Bildungsziele noch der Inhalt der innovativen Ausbildungs- und Prüfungsreglemente angetastet, diese Elemente wurden jedoch flexibilisiert. Zudem wird den verschiedenen Branchen ein gewisser Handlungsspielraum zugestanden, die Vorschriften den tatsächlichen Gegebenheiten ihres Fachgebiets anzupassen. Die Lehrbetriebe sind von den betroffenen Branchen informiert worden.

Kaufmännische Grundausbildung: Hauptmassnahmen

Die Hauptmassnahmen sind die folgenden:

Flexible Planung der überbetrieblichen Kurse entsprechend einem nach Sprachregionen festgelegten Zeitfenster
Flexibilisierung der Abgabetermine für Arbeiten der Lernenden an die Lehrbetriebe
Möglichkeit für die Branchen, die Arbeits- und Lernsituationen (ALS) - innerhalb eines durch das Prüfungsreglement festgelegten Rahmens - zusammenzulegen und damit auf das Wesentliche zu fokussieren
Vereinfachung der Prozesseinheiten (PE): Die Arbeiten der Lehrlinge dürfen kürzer sein
Möglichkeit für die Berufsschulen, die Ausbildungseinheiten (AE) inhaltlich und zeitlich zu straffen und, unter gewissen Vorraussetzungen, zwei Ausbildungseinheiten zusammenzulegen
Abstimmung und Fokussierung der Lehrabschlussprüfungen im Lernbereich Wirtschaft und Gesellschaft

Diese Massnahmen werden ab dem Schuljahr 2006/2007 gesamtschweizerisch umgesetzt und entlasten Lernende und Ausbildungsverantwortliche gleichermassen. Der hohe Ausbildungsstandard wird jedoch beibehalten und ermöglicht somit die Ausbildung von Kaufleuten, die auch in Zukunft den Erwartungen der Arbeitgebenden entsprechen.

Die neue kaufmännische Grundbildung wurde auf nationaler Ebene mit dem Schulbeginn 2003 eingeführt. Aufgrund der aufgetauchten Schwierigkeiten bei der Umsetzung der NKG haben die betroffenen Partner im Juli 2005 beschlossen, unter der Schirmherrschaft des BBT eine Taskforce einzusetzen. Diese besteht aus Vertretern und Vertreterinnen des Bundes, der Kantone, der Organisationen der Arbeitswelt und verschiedener Interessengemeinschaften. Sie wurde beauftragt, Verbesserungsmöglichkeiten zu untersuchen und entsprechende Massnahmen zu ergreifen.

Quelle: Staatssekretariat für Bildung und Forschung SBF Februar 2006
Links
Externe Links
Staatssekretariat für Bildung und Forschung SBF Schule & Bildung Bildungsraum Schweiz und Forschung
top
vorangehende Seite