Wasserstrassen
Wasserstrassen der Welt: Panamakanal
vorangehende Seite
end Wasserstrassen - Kombinierter Verkehr
Wasserstrassen Panamakanal
Panamakanal Das neue Schleusensystem
Bau des Neopanamax-Schleusensystems 2013-2015
Wasserstrassen Weitere Informationen
Panamakanal Links und weitere Informationen
Wirtschaft, Handel & Beruf Geografie-Erdkunde Klima
Panamakanal (Panama)
Die neuen Neopanamax-Schleusen

Am 10. September 2014 wurde beim Ausbauprogramm des Panamakanals ein Meilenstein erreicht. Insgesamt wurden bis zu diesem Datum 3 Millionen Kubikmeter Beton zum Bau des neuen Schleusensystems verwendet. Der Meilenstein wurde beim Aufbau der neuen Schleusen auf der Atlantikseite des Kanals erreicht. Der dreimillionste Kubikmeter wurde in eine Flügelmauer eingegossen, welche ein Teil des Füll- und Entleerungssystems der neuen Schleusen bildet.

Am Ende des Gatunsees wird das Wasser zur Füllung der Schleusenkammern gefasst und den Schleusen zugeleitet. Die Bauwerke mit den Flügelmauern liegen an beiden Ende des Schleusenkomplexes. Auf der Atlantikseite wird das Wasser, welches für die Durchfahrt der Schiffe benötigt wird, in den Atlantischen Ozean eingeleitet.

Für den Bau der neuen Schleusen werden insgesamt 4,3 Millionen Kubikmeter Beton benötigt. Für den Bau des alten Schleusensystems wurden 3,4 Millionen Kubikmeter Beton verwendet. Das Gesamtvolumen der neuen Schleusen ist um 60% grösser als die alten Schleusen.

Mitte August 2013 war das Ausbauprogramm zu 64% vollendet.


Die Post-Panamax-Klasse heisst neu Neopanamax-Klasse.
Quelle: Panama Canal Authority (ACP), 10. September 2013 (Text: RAOnline)

Am 10. Juni 2014 erreichte der 3. Satz von Schleusenkomponenten an Bord des Spezialtransportschiffs «Sun Rise» die Bereitsstellungshafen auf der Atlantikseite des Panamakanals. Für den Zugang zu den neuen Post-Panamx-Schleusen wurde ein neuer Kanal gebaut.

An Bord der «Sun Rise» befanden sich vier weitere Schleusentore, welche die neuen Schleusenkammern künftig abriegeln werden. Die «Sun Rise» nahm Mitte Mai 2014 ihre Fracht im italienischen Adriahafen von Triest auf. Die Fahrt führte durch das Adriatische Meer, das Mittelmeer, die Strasse von Gibraltar und den Atlantik nach Panama.

Mit der neuen Lieferung befanden sich im Juni 2014 die Hälfte der 16 benötigten Schleusentore auf der Baustelle. Die im Juni 2014 angelieferten Schleusentore weisen aufgrund ihrer künftigen Aufgabe unterschiedliche Abmessungen auf. Die grösseren Tore vom «Typ C» sind 57,6 m lang, 10 m tief und 31,9 m hoch. Sie wiegen mit allen Inneninstallation rund 3'900 Tonnen. Die «Typ C»-Tore werden werden in den Schleusenkopf Nr. 3 der mittlere Kammer der Pazifik-Schleusen eingebaut.

Die kürzeren Tore vom «Typ A» werden für den Schleusenkopf Nr. 1 der oberen Schleusenkammer der Atlantik-Schleusen verwendet. Sie sind 57,6 m lang, 8 m tief und 22,3 m hoch und wiegen rund 2'300 Tonnen.

Die beiden «Typ C»-Schleusentore werden nach Abschkuss der Betonarbeiten für diese Tore in diesem Schleusenabschnitt auf die Pazifikseite transportiert. Die beiden «Typ A»-Tore bleiben bis zum Zeitpunkt des Einbaus im Bereitstellungsraum.

Der Bau der Schleusentore begann im Oktober 2011. Die Tore wurden vom italienischen Subunternehmer Cimolai SpA hergestellt.

In jedem der beiden neuen Schleusenkomplexe sind je 8 Schleusentore eingebaut. Die Tore funktionieren mit einem Rollmechanismus.

Im Oktober 2014 werden zwei Tore vom «Typ C» und zwei von «Typ F» in Panama eintreffen. Die «Grupo Unidos por el Canal» ist das für den Bau der 3.Schleusensatzes verantwortliche Bauunternehmen. Gemäss einem Vertrag zwischen der «Panama Canal Authority» und der «Grupo Unidos por el Canal» müssen alle rollenden Schleusentore im Februar 2015 in Panama bereit stehen.

Am 31. Mai 2014 war das Ausbauprogramm zu 76,3% vollendet.

Quelle: Panama Canal Authority (ACP), 12. Juni 2014 (Text: RAOnline)

nach oben

Links und weitere Informationen
Häfen - Reedereien - Schiffe
Amerika Zentral- und Südamerika
Vereinigte Staaten von Amerika
Bilder Videos Länder-Informationen Karten Klima
Externe Links
Panama Canal Authority Panama Canal Official Website
Panama Canal Expansion Visit Canal de Panama
Kombinierter Verkehr Wasserstrassen
end
vorangehende Seite Wasserstrassen - Kombinierter Verkehr