Klima im Wandel
vorangehende Seite
end
Antarktis Eis- und Klimaforschung
West-Antarktis Starke Erwärmung 1957-2006
Antarktis Allgemeine Erwärmung
Antarktis Temperaturänderungen Grafik
Weitere Informationen
Antarktis Informationen
Arktis - Antarktis
Arktis-Antarktis Aktuelle Eisbedeckung
Antarktis Karten
West-Antarktis Starke Erwärmung 2012
Naturwissenschaften Arktis-Antarktis Geografie Klima
West-Antarktis: Starke Erwärmung 1957 - 2006

Eine Untersuchung des NASA Goddard Institute for Space Studies in Zusammenarbeit mit der Columbia University (New York, USA) und der University of Washington (Seattle, USA) hat Vermutungen bestätigt, dass die gesamte Antarktis von der Klimaerwärmung betroffen ist. Die stärkste Erwärmung wurde in der West-Antarktis und besonders auf der Antarktischen Halbinsel festgestellt.

Mount Murphy ist ein erloschener Vulkan im Marie-Byrd-Land der West-Antarktis.
Foto: Joanne Johnson, British Antarctic Survey.

Die nun vorliegende Studie hat Wetterdaten von auf dem Festland liegenden Wetterstationen mit Datenmaterial, welches von Erdbeobachtungssatelliten gesammelt wurde, kombiniert. Die Kombination der Daten ermöglichte, so Studienleiter Eric Steig von der University of Washington, Lücken auf der Temperaturkarte der Antarktis zu schliessen.

Seit 1981 sammeln Satelliten mit Infrarotkameras Wetterdaten über die Antarktis. Ab 1957 wurden die ersten Wetterstationen auf dem antarktischen Festland in Betrieb genommen.

nach oben

Antarktis: Allgemeine Erwärmung in den letzten 50 Jahren
Einige Eisbohr- und Wetterstationen in der Antarktis
Die neuen Erkenntnisse zeigen, dass sich der Antarktische Kontinent seit 50 Jahren mit ungefähr +0,5°C in ähnlicher Weise erwärmt wie die übrige Welt. Die West-Antarktis hat sich im gleichen Zeitabschnitt um +0,85°C erwärmt. Neuere Messungen zeigen, dass sich die antarktische Oberflächentemperatur von 1957 bis 2006 im Durchschnitt um 0,12°C pro Jahrzehnt und ungefähr um 1°C im letzten Jahrhundert erwärmt hat. In der West-Antarktis betrug die durchschnittliche Erwärmung der Oberfläche von 1957 bis 2006 +0,31°C.
Der westantarktische Eisschild liegt weniger hoch als das Eis in den übrigen Regionen der Antarktis. In einigen Gebiete der West-Antarktis liegt die Basis der Eisschicht sogar unter dem Meeresspiegel. An den Rändern des Inlandeises befindet sich schwimmendes Schelfeis, welches der Wirkung der Ozeane ausgesetzt ist.

Die West-Antarktis unterliegt auch dem Einfluss von wärmeren Winden, welche vom Meer her gegen das Inland wehen.

Die West-Antarktis unterliegt wesentlich anderen Klimaeinflüssen als die Ost-Antarktis. Beide Gebiete werden durch das Transantarktische Gebirge getrennt. Die durchschnittliche Meereshöhe in West-Antarktis beträgt ungefähr 1830 m ü.M., je in der Ost-Antarktis ungefähr 3050 m ü.M.

Nach Angaben der amerikanischen Klimawissenschaftler ist erwiesen, dass das Ozonloch über der Antarktis zu einem Kühleffekt in der Ost-Antarktis beigetragen hat. Falls das Ozonloch bis in die Mitte dieses Jahrhunderts auf der Südhalbkugel durch Umweltmassnahmen geschlossen werden kann, so wird erwartet, dass sich auch der östliche Teil der Antarktis im Gleichschritt mit der übrigen Welt erwärmen wird.

Das vollständige Abschmelzen des westantarktischen Eisschildes würde den Meeresspiegel schätzungsweise um 5 bis 6 Meter ansteigen lassen.

nach oben

Antarktis: Karte der Temperaturänderungen
Die rote Färbung der Antarktis markiert Gebiete, welche in den letzten 50 Jahren wärmer wurden. Die dunkelblau gefärbte Flächen zeigen Regionen, in den die Erwärmung weniger deutlich war.
Karte der Temperaturänderungen Grössere Grafik
Quellen: NASA Goddard Space Flight Center, University of Washington, Columbia University's Earth Institute, Januar 2009
Text: RAOnline

nach oben

Weitere Informationen
Eisforschung in der Antarktis
Antarktisches Eisschild
West-Antarktis Starke Erwärmung 2012
West-Antarktis: Eismasse verringert sich
West-Antarktis Rascher Rückzug des Eisschildes
Rascher Temperaturanstieg über der Antarktis
UNEP-Bericht 2007 «Schnee und Eis 2007»
RAOnline Informationsseiten über den Klimawandel
Bilder
Videos Länder-Informationen Karten Klima
Links
Externe Links
NASA Goddard Space Flight Center english
NASA Earth Observatory english Satellitenbilder
NASA Visible Earth english Satellitenbilder
Columbia University's Earth Institute english
University of Washington english
top
vorangehende Seite