Wasserstrassen
Wasserstrassen: Flüsse in Europa
vorangehende Seite
end Wasserstrassen - Kombinierter Verkehr
Wasserstrassen Flüsse Österreich
Österreich Donauschifffahrt - Hafen Linz
Vorteile der Binnenschifffahrt Publikation
Wasserstrassen Weitere Informationen
Weitere Informationen
Binnenschifffahrt in Europa
Wirtschaft, Handel & Beruf Geografie-Erdkunde
Donauschifffahrt in Österreich
Hafen Linz

Der Linzer Hafen gliedert sich im Wesentlichen in folgende Geschäftsfelder:

- Containerterminal
- Handels- und Tankhafen
- Lagerlogistik
- Transportlogistik

Die Hafen Linz-Gruppe setzt neben dem Container- und Umschlagsgeschäft auch auf weitere Geschäftsfelder: hochwertige Lagerflächen und Spezialisierung in unterschiedlichen Logistikbereichen, wie etwa Gefahrgut- oder Tiefkühllager und die damit verbundene Kontrakt- bzw. Transportlogistik.

Geschäftsjahr 2019

Im Geschäftsjahr 2019 entwickelte sich der Gesamtwasserumschlag
erfreulich: Dieser ist mit 667'537 Tonnen um 17,58 Prozent über das Umschlagsniveau des Vorjahres gestiegen.

Der Gesamtumschlag im Handelshafen konnte um 57,24 Prozent auf 414'153 Tonnen gesteigert werden. Dies ist vor allem auf den wieder voll angelaufenen Düngemittelumschlag zurückzuführen.

Im Containerumschlag wurde mit 212'759 umgeschlagenen TEU (Twenty-foot Equivalent Unit – intern. Bezeichnung für 20-Fuss-Container = Standardcontainer) das Vorjahresniveau nur knapp nicht erreicht.

Die Gesamtbetriebsleistung ist im Vergleich zum Vorjahr von 2'817'678 auf 2'819'092 Tonnen leicht gestiegen.

Geschäftsfelder Vermietung und Logistik entwickeln sich sehr gut Das Geschäftsfeld Vermietung läuft für den Linzer Hafen sehr gut. Die vermietbaren Flächen, Lager und Gebäude waren wieder annähernd zur Gänze ausgelastet. Die Österreichische Donaulager GmbH entwickelte sich mit bewährter Komplettanbieter-Strategie im vergangenen Geschäftsjahr erfreulich. Die Tiefkühllager und die Gefahrgutlager waren sehr gut ausgelastet.

Quelle: Text Hafen Linz, 4. Februar 2020

Jahresbilanz 2013

Der Gesamtwasserumschlag, der Tankhafen und der Handelshafen wurden durch Jahrhundert-Hochwasser 2013 stark beeinflusst. Der Gesamtwasserumschlag ist im Geschäftsjahr 2013 um 12,04 % gesunken.

ln den ersten neun Monaten im Jahr 2013 konnten noch erfreuliche Steigerungen beim Tankhafenumschlag festgestellt werden. Durch die Auswirkungen des Jahrhundert-Hochwassers kam es allerdings zu einem deutlichen Rückgang der Umschlagsmenge im letzten Quartal. Der Tankhafenumschlag verzeichnete 2013 durch das Hochwasser ein Minus von 4,42 %. Der Umschlag von Mineralölprodukten sank von 609'218 Tonnen im Geschäftsjahr 2012, um 26'951 Tonnen auf 582'267 Tonnen im Berichtsjahr. Die verbleibende Versorgung der Mineralölunternehmen erfolgt mittels Bahntransport .

Im Handelshafen wurden im Geschäftsjahr 2013 mit 448'313 Tonnen (inkl. wasserseitigern Container-Umschlag) um 114'114 Tonnen weniger umgeschlagen als in der Vorperiode. Neben einem Anlagenstillstand hat auch hier das Hochwasser seine negativen Spuren hinterlassen. Dieses Minus von 20,29 % zum Vorjahr ist im Wesentlichen auf einen Rückgang beim Eigenumschlag und beim Düngemittelumschlag zurückzuführen. Im laufenden Geschäftsjahr wird mit einer gleichbleibenden Entwicklung der Umschlagstätigkeit auf diesem niedrigen Niveau gerechnet.

Auch beim Containerterminal leichter Rückgang

Durch die verhaltene wirtschaftliche Entwicklung konnten im vergangenen Geschäftsjahr keine Steigerungen verzeichnet werden. Besonders im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres mussten Rückgänge hingenommen werden. Trotz einer positiven Entwicklung im zweiten Halbjahr wurde ein Rückgang von 210'654 TEU auf 196'064 TEU bzw. minus 6,93 % verzeichnet.

Quelle: Text Hafen Linz, Mai 2014
Roll on - Roll off - Umschlag Hafen Hamburg
Kombinierter Verkehr Schweizerische Rheinhäfen
Main-Donau-Kanal (Deutschland) Binnenschifffahrt in Europa

nach oben

Publikation: Vorteile der Binnenschifffahrt
RAOnline Download
Quelle: Hafen Linz
Vorteile der Binnenschifffahrt
Transportweiten - Energieaufwand - Primärenergiebedarf - Kohlendioxid-Emissionen der Verkehrsträger - Transportkapazitäten der Binnen- und Containerschiffe - Laderaumvolumen- externe Kosten
760 KB PDF-File PDF Download

nach oben

Weitere Informationen
Bären in Österreich Main-Donau-Kanal
Der Rhein Die Donau
Österreich in Bhutan Binnenhäfen am Oberrhein
Österreichisches Polarforschungsinstitut Arbeitsgemeinschaft Alpenländer
Die Elbe Hochwasser in Deutschland 2013
RAOnline: Informationen über Länder
Bilder
Videos Länder-Informationen Karten Klima
Binnenhäfen an der Donau
Externe Links
Donaukommission
Donau Info von Kroatien bis Rumänien
Österreich Interessengemeinschaft öffentliche Donauhäfen (IGÖD)
Pro Danube Austria
viadonau
Österr. Wasserstrassen-Gesellschaft
Nachrichten für die Binnenschifffahrt
Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Donauschifffahrt
Österreich Hafen Wien
Hafen Linz
Ennshafen
Mierka Donauhafen Krems
Europa European Federation of Inland Ports (EFIP)
Kombinierter Verkehr Wasserstrassen
top
vorangehende Seite Wasserstrassen - Kombinierter Verkehr