Umwelt Schweiz
vorangehende Seite
end
Umwelt Schweiz Radioaktivität
Ortsdosisleistung und Dosis 2012
Umwelt Schweiz Weitere Informationen
Radioaktivitätskarte für Zürich 2012
Radioaktive Strahlung Strahlenarten und -belastung
Radioaktivität nach Tschernobyl
Kernenergie
RAOnline Berichte über die Umwelt
Weitere Informationen
Naturwissenschaften & Technik Geografie-Erdkunde Klima
Radioaktivität
Ortsdosisleistung und Dosis

Was ist die Ortsdosisleistung?

Wenn die Messteams die Verbreitung der radioaktiven Stoffe bestimmen, liefern sie Messresultate in "Sievert pro Stunde". Gemessen wird, in welcher Dosis radioaktive Stoffe an einem Punkt innerhalb einer Stunde auftreten. Man spricht von einer "Dosisleistung". Wird diese genau ein Meter über Boden gemessen, spricht man von der Ortsdosisleistung (ODL).

Da ein Sievert eine relativ grosse Einheit ist, spricht man oft von Millisievert (= Ein Tausendstel Sievert), Mikrosievert (= Ein Millionstel Sievert) und bei sehr kleinen Dosen von Nanosievert (= Ein Milliardstel Sievert).

Vergleichswerte Ortsdosisleistung

Die Ortsdosisleistung wird an über 60 Messpunkten in der Schweiz laufend überwacht. Die dabei gemessenen Ortsdosisleistungen liegen zwischen 80 und 500 Nanosievert pro Stunde. Dies liegt daran, dass die natürliche Radioaktivität, hervorgerufen durch kosmische Strahlung (aus dem Weltraum) und Radioaktivität aus Gestein, je nach Untergrund, Höhe eines Ortes und Wetterbedingungen, unterschiedlich ist.

Quelle: Text Eidg. Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport VBS, 2012

nach oben

Weitere Informationen
Externe Links
Schweiz
Nationale Alarmzentrale (NAZ)
Eidgenössisches Nuklearsicherheitsinspektorat ENSI
Eidg. Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport VBS
Bundesamt für Bevölkerungsschutz
Weitere Informationen
Umwelt Schweiz
Radioaktivität nach Tschernobyl
Kernenergie
Tschernobyl, 16 Jahre danach
Wildschweine: Radioaktive Nahrungskette
Reaktorunfall in Fukushima
Erdbeben in Japan am 11. März 2011
top
vorangehende Seite