Wandern in der Schweiz
Bern
vorangehende Seite
end
Eiger - Jungfrau Region
Grindelwald- Besuchsziele
Alpen - Berner Oberland
Grindelwald Berghaus Bäregg
Wanderung und Bilder
Weitere Informationen
Wandern in der Schweiz
Das Berghaus Bäregg
Berghaus Bäregg Grindelwald
Berghaus Bäregg Informationen Bilder Wanderung zur Bäregg
Ereignisse beim Unteren Grindelwaldgletscher Bilder Schreckhornhütte
Karte

nach oben

Berghaus Bäregg: Informationen

Die Bäregg hat durch das Abrutschen des ehemaligen Berghauses Stieregg im Jahr 2005, den Felssturz bei der Schlossplatte im Jahr 2006 und den Gletschersee in der Zungenzone des Unteren Grindwaldgletschers im Jahr 2009 in den Medien Beachtung gefunden.

Das Berggasthaus Bäregg liegt unmittelbar über den Überresten des ehemaligen Berggasthauses Stieregg. Vom Berggasthaus aus kann man sowohl die ehemalige Stieregghütte, den Gletschersee und die Abbruchstelle an der Schlossbergplatte sehen.

Das Berggasthaus Bäregg ist in einem rund 1 Std. 30 Min. dauernden Aufstieg (Wegzeiten) von der Bergstation der Pfingsteggbahn aus erreichbar. Der Wanderweg ist gut ausgebaut und an einigen Stellen mit Ketten und Geländern gesichert. An sonnigen Tagen bevölkern sowohl Kinder wie auch Senioren den Weg.
Wanderung zur Bäregg Bilder

Von der Bäregg aus führt der Bergwanderweg dem Unteren Grindelwaldgletscher entlang weiter zur Schreckhornhütte. Dieser Weg gilt als Steinschlag gefährdet und sollte bei drohenden Regenfällen nicht begangen werden.

Wege
2012
Der Wanderweg von der Bäregg hinauf zur Schreckhornhütte stellt die Verantwortlichen vom SAC und der Gemeinde Grindelwald vor grosse Probleme. Weiterhin kommt es im Gebiet der ehemaligen Stieregg zu beträchtlichen Hangrutschungen. Geologen haben festgestellt, dass sich weitere Schuttpakete hangabwärts bewegen. Die für die Sicherheit der Wanderwege verantwortlichen Personen haben die Lage begutachtet und sind nun daran, eine neues Wegprojekt auszuarbeiten.
Der heute begangene Wanderweg ist nach menschlichem Ermessen weiterhin ohne überdurchschnittliche Risiken benutzbar. Die Berggänger müssen die bei Wanderungen im Gebirge üblichen Sicherheitsvorkehrungen (Wetter- und Hangbeobachtung usw.) beachten.
Grindelwald: Eine Idylle verschwand
Gletschersee bedroht Grindelwald Grund
grösseres Bild grösseres Bild

nach oben

nach oben

Weitere Informationen
Grindelwald: Eine Idylle verschwand
Gletschersee bedroht Grindelwald Grund
Am Eiger spaltet sich eine Felspartie ab
Unterer Grindelwaldgletscher Bilder
Bhutan: Gletscher und Gletscherseen
Link
Externe Links
Berghaus Bäregg bei Grindelwald
top
vorangehende Seite