RAOnline EDU: Folgen des Klimawandel - Zunehmende Stärke der tropischen Wirbelstürme
Klima im Wandel - Berichte zum globalen Klimawandel
Klimafolgen
vorangehende Seite
end
Klimawandel Folgen
Tropische Zyklone
Hurrikane-Taifune-Zyklone Zunehmende Stärke der tropischen Wirbelstürme
Klimawandel Weitere Informationen
RAOnline Informationsseiten über den Klimawandel
Klimawandel Weitere Informationen
Klimawandel Was ist das?
Klimawandel Grafiken, Diagramme
Klimawandel Dokumentation, Unterrichtsmaterial
Naturwissenschaften & Technik Geografie-Erdkunde Klima
Auswirkungen des Klimawandels
Tropische Zyklone
Zunehmende Stärke der tropischen Wirbelstürme

2019: Rekordstarke tropische Wirbelstürme im Indischen Ozean

Im Frühjahr 2019 kam es im Indischen Ozean zu einer Häufung von tropischen Zyklonen mit Rekordstärke.

In den von den Sturmereignissen betroffenen Ländern Indien und Bangladesh am Golf von Bengalen (nördlicher Indischer Ozean) sowie Komoren, Madagaskar, Malawi, Mosambik und Tansania am südwestlichen Indischen Ozean reift die Einsicht, dass die Auswirkungen der Stürme immer umfassender und verheerender werden. Immer häufiger werden noch grössere Gebiete vor allem von sintflutartigen Regenfällen heimgesucht. Klimaexperten bringen die Vorgänge mit dem steigenden Meeresspiegel und der zunehmenden Erwärmung der Ozeane als Folgen des Klimwandels in Zusammenhang. Sie drängen die Behörden, die Katastrophenprävention und den Katastrophenschutz voranzutreiben.

Das Beispiel des tropischen Zyklons «Fani» im Mai 2019 zeigt, dass ein geplantes und koordiniertes Katastrophenmanagement zwar die Infrastrukturschäden nur wenig, dafür aber die Anzahl der menschlichen Todesopfer sehr stark vermindern kann.

Tropische Zyklone 2019
2019 Zyklon Fani (Indien und Bangladesh)
2019 Zyklon Kenneth (Mosambik)
2019 Zyklon Idai (Mosambik)

Die Massnahmen gegen die Auswirkungen des Klimawandels sind vielschichtig und kostspielig. Viele Länder können die finanzielle Last nicht allein tragen. In der tropischen Zone reifen in zahlreichen Küstenregionen Überlegungen, die Siedlungszonen weiter ins Hinterland zu verschieben. Umsiedlungen sind sehr schwierig zu verwirklichen, denn die Küsten sind häufig dicht besiedelt. Am weitesten fortgeschritten sind die Umsiedlungspläne in Ländern wie Kiribati oder den Malediven, deren Bevölkerung mehrheitlich auf Koralleninseln bzw. Atollen lebt.

Klima

nach oben

Weitere Informationen
Klima Extremereignisse
Globale Klimaberichte
Auswirkungen des Klimawandels Wasserknappheit
UNO Klimwandel gefährdet Gesundheit
Kiribati - Frontlinie des Klimawandels
WMO Atlas der Gesundheit und des Klimas
Konflikte wegen des Klimawandels
Streitkräfte weltweit rechnen mit Klimawandel
CARE Klimawandel und Migration Studie
Auswirkungen des Klimawandels Konflikte um Wasser, Nahrung und Rohstoffe
Bilder
Videos Länder-Informationen Karten Klima
Klimawandel
Hintergrund-Informationen
mit weiteren Links
Klimawandel: Was ist das?
Treibhaus-Gase
Ozonloch
Indikatoren zu Ursachen
Auswirkungen
Klima Schweiz 2050
Unterrichtsmaterial
Wetterereignisse 2007
vorangehende Seite