Kinder- und Jugendschutz
end
ICT Kinder- und Jugendschutz
Neue Medien und Gewalt
ICT Kinder- und Jugendschutz
Weitere Informationen
Jugend und Medien Medienkompetenzen
Jugend-Gewalt Präventionsprogramme
Informations- und Kommunikationstechnologie
zurueck end
Neue Medien und Gewalt
Mai 2009
Der Bundesrat hat den Bericht «Jugend und Gewalt - Wirksame Prävention in den Bereichen Familie, Schule, Sozialraum und Medien» verabschiedet. Mit dem Bericht legt die Regierung eine Situationsanalyse vor und zeigt Handlungsmöglichkeiten auf. Auf Bundesebene werden im Bericht vier Massnahmen vorgeschlagen, mit welchen das Phänomen der Jugendgewalt besser erfasst und die Gegenmassnahmen verstärkt werden sollen. Dazu gehört ein nationales Programm zur Prävention und Bekämpfung von Jugendgewalt, das der Bundesrat zusammen mit Kantonen, Städten und Gemeinden bis 2010 ausarbeiten will.

Verstärkung des Kinder- und Jugendmedienschutzes

Der Bundesrat strebt eine Zusammenarbeit mit der Medienbranche an, um so die Angebote im Bereich der Information und Medienkompetenz für Jugendliche und Eltern auszubauen.

Die Gewaltintensität steigert sich mit dem Alter. Verletzungen durch gewalttätige Auseinandersetzungen sind erst ab Alter 17 häufig und schwere Verletzungen treten gehäuft im mittleren Alter auf. Das ist besonders deutlich bei den Frauen. In der Altersgruppe 35 bis 44 Jahre gehen 23 Prozent der Todesfälle von Frauen in der Nichtberufsunfallversicherung auf Gewalt zurück. Die Vermutung liegt nahe, dass bei ihnen ein erheblicher Anteil der gewaltbedingten Verletzungen aus Beziehungskonflikten resultiert.

Quelle: Eidgenössisches Departement des Innern, Mai 2009

nach oben

Weitere Informationen
Schweiz Jugend und Gewalt 2009 Sicherheit im Netz Links
Kinderschutz Vorsicht in Chaträumen
Links
Externe Links
Websites gegen Cyber-Kriminalität
Bundesamt für Polizei fedpo
Internet-Kriminalität

Eine Website für Erwachsene zur Informationsvermittlung: stopp-kinderpornografie.ch

Eine Website für Kinder mit einem Selbsttest: safersurfing.ch
Die Website stellt zielgruppengerechte Informationen und Materialien für den sicheren Umgang von Kindern und Jugendlichen mit dem Internet und seinen Techniken zur Verfügung. Die Site richtet sich nicht nur an Schülerinnen und Schüler, sondern auch an Lehrpersonen und Eltern.
top
zurueck