vorangehende Seite
end
Arktis Hoher Norden
PU Grönland - Komplexe Eisschmelzprozesse 2012
PIK Grönland: Eismassen könnten schmelzen 2012
Wie schnell schmilzt Grönlands Eis? Download
Weitere Informationen
Arktis Weitere Informationen
Arktis - Antarktis
Arktis-Antarktis Meereis-Entwicklung Grafiken
Videos über die Arktis Klimawandel
Gletscher-Videos Schweiz
Arktisches Meer Weitere Informationen
Naturwissenschaften & Technik Geografie-Erdkunde Klima
Arktis - Grönland
Komplexe Eisschmelzprozesse in Grönland

Eismassen schmelzen weniger schnell ab als vorhergesagt

Erdbeobachtungssatelliten wie GRACE (Gravity Recovery And Climate Experiment) sind in der Lage, Veränderungen in Eisschilden, Flussbecken oder anderen geografische Gebieten über einen längeren Zeitraum genau zu verfolgen und die Auswirkungen natürlichen oder menschlichen Aktivitäten zuzuordnen.

Forscher der Universität in Princeton haben einen mathematischen Rahmen und einen Computercode entwickelt, welche die von GRACE gesammelten Daten über einige grundlegende Bedingungen in verschiedenen Regionen der Erde zu verarbeiten.

In einer ersten Anwendung der neuen Technik wurde die Veränderung der Eisverhältnisse in Grönland untersucht. Die Ergebnisse zeigen, dass sich der Eismassenverlust auf dieser Insel weniger stark entwickelt als befürchtet.

Weitere Untersuchungen wurden über das Amazonas-Flussbecken und die Antarktis veranlasst.

Das GRACE-Satellitenprogramm entstand in einer Zusammenarbeit zwischen den NASA und der DLR.

Die Satelliten messen die Dichte der Erdoberfläche, um herauszufinden, wie sich unterschiedliche Massen wie Eis usw. über die Erde verteilen.

Wenn sich die Eismassen in Grönland auch künftig mit derselben Abschmelzraten wie heute zurückbilden, so wird es nach Berechnungen der Forscher rund 13'000 Jahre dauern, bis Grönland vollständig eisfrei sein würde. Nach einem vollständigen Abschmelzen des Grönlandeises würde der Meeresspiegel rund 6,5 Meter höher liegen als heute.

Der Bericht "Mapping Greenland's mass loss in space and time" wurde am 19. November 2012 online bei "Proceedings of the National Academy of Science" publiziert. Die Forschungsarbeiten wurden von der U.S. National Science Foundation finanziell unterstützt.

Quelle: Princeton University,November 2012

nach oben

RAOnline Download
Quelle: ProClim
Climate Press Nr. 25 | 2009
Wie schnell schmilzt Grönlands Eis?
208 KB PDF Download
Herausgeber:

ProClim-, Forum für Klima und globale Umweltveränderungen und OcCC, Beratendes Organ für Fragen der Klimaänderung.

nach oben

Arktischer Ozean und Antarktis: Meereiskonzentration 2010 - 2012
KlimaCampus - Universität Hamburg
Meereiskonzentration in der Arktis und in der Antarktis 2010-2012 2 min
Videos

nach oben

Meereisflächen in der Arktis und in der Antarktis

nach oben

Weitere Informationen
Arktis und Antarktis
Arktis-Antarktis Meereisbedeckung - Grafiken
Arktis-Antarktis Aktuelle Meereisbedeckung
Meereis: Neuer Negativ-Rekord in der Arktis
2007 Nordwest-Passage eisfrei
Auf Baffin immer weniger Eis
Grönland bald ohne Eis?
Eis- und Klimaforschung in der Antarktis
2011 Nordwest- u. Nordost-Passagen passierbar
Schmilzt das Eis an den Polen der Erde?Nordpolarmeer: Erwärmung ungebrochen
2010 Meereisausdehnung in der Arktis sehr gering
2010 Schiffstransporte durch die Nordost-Passage
2012 Nordost-Passage bald wieder eisfrei?
Links
Externe Links
The National Snow and Ice Data Center NSIDC
Princeton University
Arctic Portal: Arctic Maps
top
vorangehende Seite