RAOnline EDU: Kombinierter Verkehr - Containerverkehr - Reederei MAERSK LINE - Asia-Europe-Route
Kombinierter Verkehr: Containerverkehr
vorangehende Seite
end
Containerverkehr Reedereien
MAERSK LINE Asia-Europe (A10)-Route
MSC und Maersk «M2-Allianz»
MAERSK LINE Schiffsklassen
MAERSK LINE Flottenbilder
Wirtschaft, Handel & Beruf Geografie-Erdkunde Klima
Containerschiff-Reederei: MAERSK LINE
Grösste Containerschiff-Reederei der Welt

Im April 2013 hat die Maersk Line den Hafen von Busan (Südkorea) in ihr Streckennetz der "Asia-Europe (A10)"-Route aufgenommen. Der Hafen von Busan gilt als einer grössten und umsatzstärksten Container-Hub der Welt. Am 29. April 2013 ist die "Ebba Maersk" als erstes Containerschiff der Maersk Line in den Hafen von Busan eingelaufen. Die Fahrt von Busan nach Danzig (Polen) dauert auf der Westbound-Route 35 Tage.

Eine neue Generation der Containerschiffe sind Schiffe der Klasse 'Triple-E' (E steht für Economy of scale, Efficiency, Environment).

Diese Schiffsklasse setztneue Standard in Bezug auf die Grösse, den geringeren Treibstoffverbrauch, den verminderten Aussstoss von Kohlendioxid und die wirtschaftlicheren Betriebskosten. Die Ladekapazität der EEE (Triple E)-Schiffe beträgt rund 18'000 TEU. Maersk Line wird Schiffe dieser Kategorie zwischen 2013 und 2015 in ihren Fahrdienst integrieren.

Quelle: Maersk Line, 2013

nach oben

«2M-Allianz» der Reedereien «Maersk Line» und«MSC Mediterranean Shipping Company»

Die beiden weltgrössten Reedereien «Maersk Line» und «MSC Mediterranean Shipping Company» betreiben seit Februar 2015 gemeinsam in Form eines «Vessel Sharing Agreements (VSA)» den Fahrdienst «2M-Allianz» betreiben. Das VSA hat eine Vertragsdauer von 10 Jahren und gilt für die Handelsrouten von Europa nach Asien, über den Atlantik und den Pazifik. Die «2M-Allianz» hat ihre Fernost-Europa-Dienste neu aufgelegt und ihre Transitzeiten verbessert. Die Anker der neuen Allianz auf den Weltmeeren sind der «AE5/ALBATROSS»-Dienst und der «AE1 / SHOGUN»-Dienst.

«AE5/ALBATROSS»-Dienst

Der «AE5/ALBATROSS»-Dienst ist ein wöchentlicher Dienst. Er läuft unter anderem die Häfen Tanjung Pelepas, Yantian, Shanghai, Dalian, Busan, Qingdao, Ningbo und Xiamen an. Der genaue Fahrplan kann auf den Websites der beiden Reedereien Maersk Line (www.maerskline.com) und MSC Mediterranean Shipping Company (www.msc.com) eingesehen werden.

«AE1 / SHOGUN»-Dienst

Am 26. Februar 2015 startete der zweite Dienst der «2M-Allianz» in Wilhelmshaven. Es handelt sich um den «AE1 / SHOGUN»-Dienst, welcher den bisherigen AE1-Dienst von «Maersk Line» ersetzt. Dieser wöchentliche Dienst läuft neben Colombo, Tanjung Pelepas, Singapur, Hong Kong und Yantian vor allem japanische Häfen an.

Der genaue Fahrplan kann ebenfalls auf den Websites der beiden Reedereien «Maersk Line» (www.maerskline.com) und «MSC Mediterranean Shipping Company» (www.msc.com) eingesehen werden. Das erste Schiff des «AE1 / SHOGUN»-Dienstes ist die «Maersk Edmonton» (13’000 TEU).

Die beiden Hauptschiffsliniendienste der «2M-Allianz» werden unterstützt durch drei Feederschiffsliniendienste der Reederei «Seago Line» (L16, L31 und L46). Sie sind Zubringer für Häfen in Skandinavien und an der Ostsee (Russland, Finnland, Polen, Schweden, Dänemark).

Quelle: Text Eurogate, Februar 2015
Ab April 2017 gibt es im weltweiten Container-Markt drei grosse Allianzen:
2M Maersk Line und MSC
OCEAN Alliance COSCO Shipping, OOCL, CMA CGM und Evergreen
THE Alliance Hapag Lloyd, NYK, K-Line, MOL und Yang Ming
Reedereien Fahrdienste und Allianzen

Vessel Sharing Agreements (VSA)

Die VSA haben eine Vertragsdauer von 10 Jahren und gilt für die Handelsrouten von Europa nach Asien, über den Atlantik und den Pazifik.

Die gemeinsamen Fahrdienste, welche unter den neuen VSA laufen, beginnen im Februar 2015.

Die VSA integrieren 185 Frachtschiffe mit einer Ladekapazität von insgesamt 2,1 Millionen TEU, welche auf 21 Linien von «Maersk Line» und «Mediterranean Shipping Company (MSC)» verkehren.

6 Linien verkehren auf der Strecke Asien-Nordeuropa, 4 von Asien ins Mittelmeer, 4 von Asien an die Westküste der U.S.A., 2 von Asien an die Ostküste der U.S.A., 3 von Nordeuropa in Häfen der U.S.A. und 2 vom Mittelmeer an die Küsten U.S.A.

«Maersk Line» übernimmt mit ungefähr 110 Schiffen mit ca. 1,2 Millionen TEU etwa 55% des Transportaufkommens. MSC trägt mit ungefähr 75 Schiffe mit insgesamt ca. 0,9 Millionen TEU zur «M2-Allianz» bei.

Quelle: Maersk Line, Juli 2014, Text: RAOnline
Links
Externe Links
Maersk Line Maersk Fleet
Maersk: World's largest ships - Tripple E International Maritime Organization IMO
Hamburger Hafen
Kombinierter Verkehr
vorangehende Seite Wasserstrassen - Kombinierter Verkehr