Wildtiere
Wildtiere: Der Bär in der Schweiz
vorangehende Seite
end
Bären in der Schweiz Meldungen
Bern Bär in der Region Beatenberg gesichtet 20. Mai 2018
M29 Ein Bär auf Wanderschaft
Bären in der Schweiz Informationen
Umgang mit Bären Ein Bär in Sicht - Was tun?
Weitere Informationen - Publikationen
Thema: Wildtiere
Der Bär ist zurück
23. Mai 2018: Bär im Bern
Bär in der Region Beatenberg gesichtet

Bär am rechten Thunerseeufer gesichtet

Über die Pfingsttage, 20. - 21. Mai 2018, wurde auf dem Gemeindegebiet Beatenberg (Region Beatenbucht) ein Bär gesichtet. Das kantonale Jagdinspektorat hat bestätigt, dass es sich um einen Bären handelt.

Bei einer Begegnung mit dem Bären ist es wichtig, die vom Jagdinspektorat empfohlenen Vorsichtsmassnahmen einzuhalten.

Quelle: Text Gemeinde Beatenberg, 23. Mai 2018
Es ist nicht abschliessend geklärt, ob es sich bei dem in der Region der Beatenbucht gesichteten Bären um den Bären M29 handelt. Dernoch nicht identifizierte Bär hat Spuren an einem Bienenhaus hinterlassen hat.

Der Bär M29 hat sich nach nachweislich am 26. Mai 2017 in der nicht sehr weit von Beatenberg entfernten Region Eriz BE und am 9. April 2018 in der Region Engelberg OW/NW aufgehalten. Im Juni 2017 wurde M29 weiter talaufwärts am Sustenpass gesichtet.

Der bisher menschenscheue Bär M29 hat sich bereits im April 2017 an einem Bienenstock bei Silenen UR gütllich getan.

Region Beatenberg
Naturwaldreservat «Schwandflue» im Justistal BE

nach oben

M29 - Ein Bär auf der Wanderschaft
Der Bär «M29» in der Schweiz
Der Bär im Kanton Uri 2016
Bär beobachtet Bär beobachtet 9. Mai 2016
Schächental UR Bär beobachtet 14. Juni 2016
Uri Der Bär ist wieder aktiv 19. April 2017
Bern Bär in der Region Eriz gesichtet 26. Mai 2017
M29 und seine lange Wanderung in den Kanton Bern 16. November 2017
Obwalden Bär in der Region Engelberg gesichtet 9. April 2018
2017
Nach Angaben des Kantons Bern haben Berggänger Ende Juni 2017 im Gebiet Sustenhorn am Sustenpass einen unbekannten Bären beobachtet. Das Tier konnte von der Tierberglihütte aus beobachtet werden, wie es den mittleren Teil des Steingletschers überquert hat. Die Behörden können keine Aussagen darüber machen, ob es sich um dasselbe Tier handelte, welche im April 2017 bei Silenen im Kanton Uri und im Juni 2017 bei Eriz im Kanton Bern beobachtet wurde.
2018
Am Morgen des 9. April 2018 wurde im Gebiet Gerschnialp oberhalb Engelberg ein Braunbär beobachtet. Es handelt sich wahrscheinlich um das gleiche Tier, das sich letztes Jahr in Uri und Bern aufgehalten hat.
In der Gemeinde Lenk im Gebiet Siebenbrunnen wurde am 4. Juli 2018 ein Bär gesichtet. Ob es sich beim gesichteten Bären um M29 handelt, der bereits mehrmals im Kanton Bern gesehen wurde, ist unklar.
Achtung Bären
Verhaltensregeln
Es ist wichtig, dass die bekannten Verhaltensregeln eingehalten werden. Bei einer Begegnung mit einem Bären soll man mit Geräuschen und ruhigen Bewegungen auf sich aufmerksam machen, keinesfalls wegrennen oder gar dem Bären nachsteigen. Essensreste und Abfälle sollen mitgenommen oder in bärensichere Abfalleimer entsorgt werden.
Umgang mit Bären Ein Bär in Sicht - Was tun?

nach oben

Weitere Informationen
Bärenstudie
Quelle: WWF Schweiz
spacer
PDF Download PDF-File (45 KB)
Der Bär ist ein Raubtier
Quelle: Schweizerischer Nationalpark
spacer
PDF Download PDF-File (144 KB)
Wanderung von "JJ3" in in der Schweiz
Bären Schweiz Problembär "JJ3" 2007/2008
Informationen über den Kanton Bern
RAOnline Schweiz
Der Kanton Bern bei RAOnline
Informationen über die Region
EDU
Kanton Bern
Wandern Beatenberg
end
Links
Externe Links
BAFU: Umwelt Schweiz KORA Schweiz
Kanton Bern (Schweiz) Gemeinde Beatenberg
RAOnline Wildtiere Startseite
top
vorangehende Seite